Fachwerk-Kate_Straende_01 (20) Fachwerk-Kate_Straende_01 (24) Fachwerk-Kate_Straende_01 (26)

Danke für diese drei wunderschönen Ostseebilder! http://www.ppks.net/gratis-kostenlos/kostenfreie-fotos/hires-images-ostsee.htm

Holländer-Windmühle Stove

  • funktionstüchtiges technisches Denkmal, erbaut 1889
  • Erdholländer mit achteckigem Turm
  • Erdgeschoss gemauert, Mühlenturm und Haube (Kappe) aus Holz, verkleidet mit Eichenschindeln
  • Gesamthöhe: 15 m
  • Flügelkreuz: 22 m Durchmesser
  • Flügel mit Jalousieklappen
  • der Mühlstein (Gewicht 1,4t) dreht sich ausschließlich mit Windkraft
  • Haube mit Flügelkreuz dreht sich “vollautomatisch” in den Wind durch die gegenüberliegende Windrose

Windmühle_Die kleine Fachwerk Kate (4)

Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen. 

 

Dorfmuseum Stove

Dorfmuseum Stove mit Lehmbackofen

Museumspädagogische Gruppenprogramme

“Vom Korn zum Brot oder vom Schaf zum Filzbällchen”

Nach Anmeldung (ab 3 € pro Person), Tel. 03 84 27 – 6 44 46
Während der Öffnungszeiten (Mitte April bis Mitte Oktober, Dienstag bis Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr bzw. telefonische Absprache ) wird regelmäßig gebacken – das rustikale Brot wird gegen einen Obolus zum Verkosten angeboten.

Ausstellungen:

  • landwirtschaftliche Geräte im Außenbereich und auf der Tenne der alten Backsteinscheune
  • Gerätschaften der Hausarbeit im ehemaligen Stallteil unten (Waschtag, Buttern, Schlachten, Kochen …)
  • Bauernstube, Einzelstücke in Vitrinen, Fischereigerät auf dem hinteren Heuboden
  • Handwerkszeug der Schuster, Sattler, Stellmacher, Näher auf dem vorderen Heuboden
  • wechselnde Ausstellung im Vereinsraum

Erleben Sie unvergessliche Momente auf den Ausflugsschiffen
„MS Ostseebad Rerik“ und „MS Salzhaff“…

Willkommen an Bord!

 Schiff_Kleine Fachwerk Kate_1 Barkasse _Kleine Fachwerk Kate_1 Schiff_Kleine Fachwerk Kate_2

Unsere Crew lädt Sie zu wunderschönen Schiffstouren auf dem Salzhaff ein.

Wir schippern längs der Halbinsel Wustrow mit ihrem einzigartigen Naturschutzgebiet, vorbei am Ausgang des Salzhaff in Richtung Ostsee, der Vogelinsel, der Insel Poel und dem Boinsdorfer Werder hinein in die große Wieck mit Blick auf die Hansestadt Wismar. Auf der Rückfahrt blicken Sie auf die vielen kleinen Fischerdörfer an der Ostküste des Salzhaffs.

 

Sie können zwischen dem Ausflugsschiff MS „Ostseebad Rerik“ und der MS „Salzhaff“ wählen.

Fahrtroute_Kleine Fachwerk Kate

Klicken Sie hier für mehr Informationen bzw. die Buchungsanfrage.

Die Hansestadt Wismar (Am alten Hafen) – nur 16 km von Ihrem Ferienhaus entfernt

Fachwerk-Kate_Wismar_01 Fachwerk-Kate_Wismar_03 Fachwerk-Kate_Wismar_02
Fachwerk-Kate_Wismar_04 Fachwerk-Kate_Wismar_05 Fachwerk-Kate_Wismar_06
 Fachwerk-Kate_Wismar_07 Fachwerk-Kate_Wismar_09 Fachwerk-Kate_Wismar_08
 Fachwerk-Kate_Wismar_11 Fachwerk-Kate_Wismar_10 Fachwerk-Kate_Wismar_12

 

Die Stadt liegt an der Südspitze der gleichnamigen Wismarer Bucht an der Ostsee. Hier münden der Bach Köppernitz und die im Gründungsjahrhundert künstliche geschaffene Stadtgrube, gespeist aus dem Mühlenteich, in die Hafenbecken zur Ostsee. Der 1577 von Tilemann Stella, dem herzoglichem Hofbaumeister, begonnene Kanalausbau, zunächst Viechelnsche Fahrt genannt (erst ab dem 19. Jahrhundert bürgerte sich der Name Wallensteingraben ein), fließt östlich der Altstadt in die Ostsee. Der Kanal hatte einen Höhenunterschied von 38 Metern zu überwinden und erwies sich als unwirtschaftlich und versandete in der Folge. Trotzdem bestehen bis heute Kanalpläne, zuletzt 2008 durch eine Machbarkeitsstudie, die die Kreisverwaltung Nordwestmecklenburg in Auftrag geben wollte. Doch die notwendigen Mittel zum Bau und Unterhalt der umstrittenen Wasserstraße zur Ostsee fehlten. Im Stadtgebiet befinden sich mehrere kleinere und zwei größere stehende Gewässer, der Mühlenteich und der Viereggenhöfer Teich.

Klima
Der Jahresniederschlag liegt bei 599 mm und ist damit vergleichsweise niedrig, da er in das untere Viertel der in Deutschland erfassten Werte fällt. An 21 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der Februar, der meiste Niederschlag fällt im Juli und zwar doppelt so viel wie im Februar. Die Niederschläge variieren wenig. An nur elf Prozent der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Schwankungen registriert.

mehr… http://de.wikipedia.org/wiki/Wismar

Schwimmbad in Wismar: http://www.wonnemar.de/wismar/

Tierpark in Wismar: http://www.tierpark-wismar.de/

wismar-alter-schwede_2008 wismar-altes-zollhaus_2008 wismar-am-lohberg_2008
wismar-einkaufsstrasse_2008 wismar-eiscafe-marietta_2008 wismar-kraemerstrasse_2008
 wismar-kraemerstrasse-karstadt_2008  wismar-marktplatz_2008  wismar-new-orleans_2008
 wismar-rathaus_2008  wismar-reuterhaus_2008  wismar-weinberg_2008
 wismar-wasserkunst_2008

 

Danke an www.wismar.neu-reich.de

 

Die Insel Poel

Poel [pøːl] ist mit 36 km² Fläche die siebtgrößte deutsche Insel, sie liegt in der südlichen Mecklenburger Bucht der Ostsee und begrenzt den Norden der Wismarer Bucht. Der Artikel behandelt beide Aspekte: die geografisch-naturräumliche Einheit Poel und das politische Gemeinwesen Insel Poel.

Die amtsfreie Gemeinde Insel Poel im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern umfasst neben Poel auch die nordöstlich vorgelagerte Insel Langenwerder. Der Hauptort der Gemeinde ist Kirchdorf am Ende der tief von Süden einschneidenden Bucht des Kirchsees. Neben der Wismarer Bucht im Süden wird die Insel im Osten von der Zaufe und dem Breitling sowie im Nordosten durch die Kielung vom Festland getrennt.

Poel ist über einen befahrbaren Damm mit dem Festland (Gemeinde Blowatz, Ortsteil Groß Strömkendorf) verbunden.

Hafen auf der Insel Poel

IMG-20130524-00286 IMG-20130524-00278

 

mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Poel

Videos und Bilder finden Sie hier:
Insel Poel

Vogelschutzgebiet Langenwerder/Insel Poel:
Die Einheimischen nennen Langenwerder auch die Vogelinsel. Die kleine Insel liegt nordöstlich vor der Küste von Poel bei Gollwitz. Langenwerder ist rund einen Kilometer lang und bis 450 Meter breit. Auf diesem Gebiet von 22 Hektar brüten mehrere Tausend Seevögeln. Unter ihnen befinden sich Austernfischer, Küstenseeschwalben, Silber-, Lach- und Sturmmöwen sowie eine Reihe weiterer See- und Watvogelarten. Selbst der Kranich ist hier wieder heimisch geworden. Das Vogelschutzgebiet umfasst mit der umliegenden See insgesamt 35 Hektar und wurde 1910 gegründet. Damit ist Langenwerder das älteste Vogelschutzgebiet an der deutschen Ostseeküste.
Langenwerder ist für Besucher grundsätzlich gesperrt. Der Verein Langenwerder zum Schutz der Wat- und Wasservögel bietet jedoch außerhalb der Brutzeiten Führungen auf die Insel an, die meistens an Sonntagen stattfinden. Anmeldungen nimmt die Kurverwaltung in Kirchdorf an. Zu erreichen ist dieses einmalige Naturschutzgebiet überraschenderweise zu Fuß. Denn von Gollwitz aus waten die Führungsteilnehmer durch die Ostsee ans Ufer von Langenwerder. Die Furt heißt Kuhlenloch und hat eine durchschnittliche Tiefe von knapp einem halben Meter.Auch während der Brutzeit (Mai bis Juni) und ohne Führung gibt es viel Wissenswertes über das Vogelschutzgebiet Langenwerder zu erfahren. Eine Hinweistafel in Gollwitz enthält grundlegende Informationen und von einer kleinen Aussichtsplattform können Besucher mit einem guten Fernglas die Vogelwelt beobachten. Langenwerder ist aber auch für die Wissenschaft sehr bedeutend, da die Insel ein wichtiger Rastplatz für Seevögel auf der Durchreise ist und zudem ein Brutgebiet für viele heimische Vogelarten darstellt. Die verschiedenen Vogelarten sowie die Entwicklung der Populationen werden entsprechend dokumentiert.
Quelle: http://www.inselpoel.org/

 

Backsteinkirchen

Kirche Dreveskirchen
am Ostsee-Radweg und der Straße der Backsteingotik
erbaut 1229
von Juni bis September Orgelkonzerte lt. Veranstaltungsplan
restaurierte Historische Barockorgel (älteste von nur 5 erhaltenen) vom Hoforgelbaumeister Paul Schmidt erbaut 1754, restauriert 1999/2000
Gottesdienst sonntags 9.30 Uhr, im Sommer “offene Kirche” zur Besichtigung lt. Aushang,
Pastorin Praetorius

Kirche Alt Bukow
am alten Handelsweg und heutigen Europäischen Wanderweg E 9 (Feldweg Neuburg-Alt Bukow)
einschiffige gotische Backsteinkirche
aus dem 13. Jahrhundert
restaurierte Orgel
Gottesdienst 14tägig sonntags
Pastoren wechselnd aus Neuburg und Dreveskirchen

Kirche Neuburg
gotische Backsteinkirche am Gänsemarkt
Gottesdienst sonntags 9.30 Uhr

Weitere Backsteinkirchen
Hornstorf (vor den östl.Toren Wismars)
Goldebee (nahe der B 105 Wismar-Neubukow)
Kirch Mulsow (nahe der B 105 Neubukow-Wismar)
Neubukow – Kleinstadt an der B 105, (frühgotische Hallenkirche mit Feldsteinsockel)
Russow (zwischen Neubukow und Rerik)

Heiligendamm – Entfernung ca. 34km (Zitat Wikipedia)
Heiligendamm ist ein Stadtteil von Bad Doberan an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns in der Mecklenburger Bucht. Heiligendamm ist der älteste Seebadeort Deutschlands und Kontinentaleuropas, bereits 1793 erfolgte die Gründung. Der Ort wird aufgrund der von der See aus sichtbaren weißen Häuserreihe in Strandnähe auch die „Weiße Stadt am Meer“ genannt. 2004 wurde Heiligendamm als Seeheilbad anerkannt. Durch den G8-Gipfel in Heiligendamm im Juni 2007 erlangte der Ort internationale Bekanntheit.
mehr:

Warnemünde – Entfernung ca. 48km (Zitat Wikipedia)
Das Ostseebad Warnemünde (offiziell Seebad Warnemünde) ist ein Ortsteil im Norden der Hansestadt Rostock in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Warnow mündet hier in die Ostsee und gab dem Ort seinen Namen, er wurde 1195 erstmals in dänischen Urkunden erwähnt. Mit einem 150 Meter breiten Sandstrand verfügt Warnemünde über den breitesten Sandstrand der deutschen Ostseeküste. Jeden Sommer finden in Warnemünde die Warnemünder Woche und die Hanse Sail statt. Beide Ereignisse ziehen jeweils etwa eine Million Touristen nach Warnemünde.
mehr: 

Boltenhagen – Entfernung ca. 40km (Zitat Wikipedia)
Das Ostseebad Boltenhagen ist eine Gemeinde im Norden des Landkreises Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland. Als anerkanntes Seeheilbad trägt Boltenhagen den Titel Ostseebad. Die Gemeinde gehört dem Amt Klützer Winkel an.
mehr:

Boltenhagen_Fachwerk-Kate (1) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (4) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (6)
Boltenhagen_Fachwerk-Kate (7) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (9) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (11)
Boltenhagen_Fachwerk-Kate (13) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (14) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (16)
Boltenhagen_Fachwerk-Kate (17) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (22) Boltenhagen_Fachwerk-Kate (33)

 

Schwerin – Entfernung ca. 58km (Zitat Wikipedia)
Schwerin ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Die kreisfreie Stadt ist nach Rostock zweitgrößte Stadt und eines der vier Oberzentren des Bundeslandes. Laut Hauptsatzung der Stadt führt sie die Bezeichnung „Landeshauptstadt“ vor dem Stadtnamen.[2] Als einzige Landeshauptstadt hat sie weniger als 100.000 Einwohner und ist damit die kleinste deutsche Landeshauptstadt.

Die Stadt dehnte sich im Laufe der Zeit am West- und Südufer des Schweriner Innensees aus, insgesamt befinden sich zwölf Seen innerhalb des Stadtgebietes. Ausgangspunkt der Stadtentwicklung war die Stelle, an der sich das heutige Wahrzeichen der Stadt, das Schweriner Schloss, befindet. Das Schloss war bis 1918 eine Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und ist seit 1990 Sitz des Landtages. Mehr…

 Schwerin_Fachwerk-Kate (6) Schwerin_Fachwerk-Kate (16) Schwerin_Fachwerk-Kate (2)
Schwerin_Fachwerk-Kate (17) Schwerin_Fachwerk-Kate (18) Schwerin_Fachwerk-Kate (10)
  Schwerin_Fachwerk-Kate (21) Schwerin_Fachwerk-Kate (19) Schwerin_Fachwerk-Kate (20)
 Schwerin_Fachwerk-Kate (23) Schwerin_Fachwerk-Kate (22)

 

Fahrrad-Touren ab der Fachwerk-Kate

Sie finden wunderschöne Touren auf gut ausgebauten Fahrradwegen mit einer Länge von mehr als 80 Kilometern. Maximale Steigung ca. 5%.
Ob Sie eine Tour aus Richtung Stove zur Insel Poel planen, oder zum Salzhaff in Richtung Rerik unterwegs sein möchten, hier macht es richtig Spaß die wunderschöne Landschaft zu erkunden.
Sie können natürlich auch Ihre vorbestellten Brötchen morgens beim Bäcker in Stove „ca. 4 Km – hin und zurück – inkl. Frühsport“ abholen.
(In der Saison gibt es auch den Brötchen-Service, den Sie Vorort bestellen können)

Kosten im Durchschnitt halten sich in Grenzen. Die örtlichen Anbieter liegen bei ca. € 5,00 – € 8,00 am Tag.

 

Sonstige Ausflugsziele:
Ostseebad Rerik
Zoo Rostock
http://www.zoo-rostock.de/
Miniland
http://www.miniland-mv.de/
Vogelpark Marlow
http://www.vogelpark-marlow.de/pages/Home.php
Fohlenhof Biestow
http://www.fohlenhof-biestow.de/
Sommerrodelbahn Malchow
http://www.sommerrodelbahn-malchow.de/
Köhlerhof Wiethagen
http://www.koehlerhof-wiethagen.de/
Eselhof Schlage
http://www.eselhof-schlage.de/
Doberaner Münster
http://www.muenster-doberan.de/
Tierpark Wismar
http://www.tierpark-wismar.de/
Piraten Open Air Theater
http://www.piratenopenairtheater.de/
NUP Güstrow
http://www.nup-guestrow.de/
Kletterwald Kühlungsborn
http://www.kletterwald-kuehlungsborn.de/

Und wenn einmal schlechtes Wetter ist…
Erlebnisbäder
http://www.wonnemar.de/
Ostseewelten 5-D
http://www.ostsee-welten.de/
Deutsches Bernsteinmuseum
http://www.deutsches-bernsteinmuseum.de/
Meeresmuseum
http://www.meeresmuseum.de/
Ozeaneum
http://www.ozeaneum.de/